Skip to main content
ITcompliance.Management - Made in Bavaria

Der Congress@it-sa 2017 in Nürnberg stand ganz im Zeichen der IT-Sicherheit.

Der Spannungsbogen reichte von der Cybersecurity in der Industry 4.0 über sichere Rechnersysteme Made in Bavaria bis hin zur EU-Datenschutz-Grundverordnung. Produzierende Unternehmen erfuhren mehr darüber, wie die Geschäftsprozesse auf sehr vielen verschiedenen Ebenen geschützt werden und wie das Thema Sicherheit bei allen beteiligten Partnern technisch und organisatorisch verankert wird.

Experten für Datenschutz und Security zeigten, wie Anbieter von Smart Service-Lösungen das Thema ITcompliance.Management von Beginn an berücksichtigen und wie sie den Sicherheitsanforderungen entsprechende Geräte und Services auswählen können.

Hohe Aufmerksamkeit erhielten die Vorträge zum Datenschutz im Arbeitsverhältnis sowie zu Compliance im Gesundheitsmanagement am Beispiel des QuickCheck.Work. Die Kongressbesucher diskutierten beim Identity-Access.Management über digitale Identitäten in der BlockChain.

Themenplattform Cybersecurity Dr. Kathrin Jaenicke, ZD.B, Garching
Industry 4.0 - Wohin geht der Weg? Rolf-Dieter Metka, CEO, ondeso GmbH, Regensburg
Mit ISIS12 zur ISO 27001 Thorsten Dombach, Geschäftsführer, Mabunta GmbH, Ismaning
Aktuelles zum Datenschutz im Arbeitsverhältnis mit EU-Datenschutz Andrea Bauerschmitt, RAin, bayme vbm, Nürnberg
Compliance im Gesundheitsmanagement am Beispiel QuickCheck.WORK Veronika Mayr, Consultant, WHM GmbH, Kolbermoor
Digitalisierung / Industrie 4.0 - Zertifizierung von IoT-Devices Stefan Möller, Leiter Vertrieb, TÜV TRUST IT GmbH, Köln
Security Aus- und Weiterbildung: Skills heute, morgen, zukünftig ... Robert Kuhlig, Geschäftsführer, mITSM Munich Institute for IT Service Management GmbH
Ransomware und Kollaborationsspeicher: Auszug aus der Praxis Kai Scheddin, Geschäftsführer, ZeuSWarE GmbH, Berlin
ISA+ - InformationsSicherheitsAnalyse und Datenschutz Dirk Munker, Geschäftsführer, Munker Privacy Consulting GmbH, Raisting
Datenschutz-Folgenabschätzung als wirksames Mittel für Privacy by Design Florian Stahl, Abteilungsleiter Information Security, msg systems ag, Ismaning
Applied and Integrated Security Gerd Brost, Senior Researcher, Fraunhofer AISEC
Cyber Security Arbeitskreis Sichere Industrie 4.0 Thomas Trägler, CEO, SOFTWARE FACTORY, Garching
EU-Datenschutz-Grundverordnung - data protection by design & default Daniela Duda, Geschäftsführerin, rehm Datenschutz GmbH, Brunnthal
Datenschutz-Folgenabschätzung - Privacy Impact Assessment Daniela Duda, Geschäftsführerin, rehm Datenschutz GmbH, Brunnthal